Netzwerk - dl0dx/clubstation Wiki

Dieser Artikel beschreibt die derzeit bei DL0DX und DB0DUX genutzten IPv4-Netze, die darin enthaltenen Knoten und die Netzwerk-Topologie. Dabei ist DL0DX die Clubstation, DB0DUX das Hamnet am Standort der Clubstation.

IPv4-Adressbereiche

Clubstations-Netz

Hamnet-Backbone-Netz DB0DUX <-> DB0DSP

Hamnet-Backbone-Netz DB0DUX <-> DB0UKD

Hamnet-Service-Netz

Hamnet-User-Netz

Schul-Netz

Bis vor vielen Jahren konnte die Clubstation über das Schulnetz ins Internet gelangen. Seit einer Umstellung des Schulnetzes ist dies aber nicht mehr möglich. Das Netzwerkkabel, welches die Clubstation mit dem Schulnetz verbindet, ist in einem Switch der Schule in einem Raum unterhalb der Clubstation eingesteckt. Auch, wenn das Schulnetz derzeit für die Clubstation nutzlos ist, bleibt das Kabel in der Clubstation eingesteckt, damit das Kabel nicht von der Schule entfernt wird, weil es inaktiv scheint. Eventuell gibt es irgendwann einmal wieder einen nützlichen Sinn.

Netzwerk-Topologie

Die aufgestellten Netzwerk-Switche sind über ein Switch-Interlink-Netzwerk miteinander verbunden. Dabei handelt es sich um normales Ethernet mit VLAN-Tags. Die anderen Netze werden an den Switchen ohne VLAN-Tags bereitgestellt.

Switches

Die Ports der Switches bei DL0DX sind nach VLANs gruppiert. Der Grund dafür ist, dass zwischen dem Innenbereich der Clubstation und dem Außenbereich nur ein Netzwerkkabel mit Blitzschutz verläuft. Damit trotzdem an allen Switches alle Netzwerke erreichbar sind, verwenden die Switches untereinander (Switch-Interlink) die oben aufgeführten VLANS. Die Ports aller Switches sind folgendermaßen aufgeteilt und beschriftet.

Router

Clubstations-Router, bintec R232bw

Hamnet-Router, Mikrotik RB450

Hamnet

Am Standort der Clubstation DL0DX gibt es die automatisch arbeitende Station DB0DUX. DB0DUX ist über Funk an DB0DSP und DB0UKD und damit ans Hamnet angebunden. DB0DUX stellt über vier Sektor-Antennen Benutzer-Einstiege auf 5 GHz bereit (siehe HamnetDB, User-Netz). Zudem sind per Ethernet-Kabel einige Knoten (unter anderem ein VM-Server und der Clubstations-Router von DL0DX) mit DB0DUX verbunden, die darüber ans Hamnet angebunden sind und Dienste anbieten (Service-Netz).

Internet

Die Internet-Versorgung der Clubstation geschieht über eine Kette von VPN-Tunneln. Ein Router an einem Vodafone-Kabel-Anschluss (600/40) baut einen PPTP-VPN zu DB0GW an der Universität Duisburg auf, womit der Router ins Hamnet gelangt. Durch diesen Tunnel und einige Hamnet-HF-Knoten baut derselbe Router einen IPSec-Tunnel zum Clubstations-Router bei DL0DX auf. Dieser Clubstations-Router leitet alle Pakete ans Internet durch den IPSec-Tunnel an den Router am Vodafone-Anschluss, wo die Pakete per NAT maskiert werden und ins Internet gelangen.